HOME
ÜBER UNS


HISTORIE
MITARBEITER


NEWS
FAQ
SPENDER
MITHILFE
PATIENTEN
KONTAKT
REGISTRIEREN
ADRESSÄNDERUNG
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
  
HISTORIE

           2010: "Es geht so einfach" - Zahlreiche Typisierungsaktionen mittels Gewebeabstrich aus der Wangenschleimhaut in Düsseldorf und Umgebung (u.a. Fortuna Düsseldorf 1895 e.V.
und Fanclub "Ultras", Mercedes Düsseldorf, Daimler Sprinterwerk Düsseldorf, Lebenshilfe Bonn, Berufskolleg Moers).

2011: "Dein Typ ist gefragt!"
Unter diesem Motto ließen sich in diesem Jahr 7.500 potentielle Stammzellspender registrieren. Neben zahlreichen Aktionen im Düsseldorfer Raum und weiteren Umkreis veranstalteten wir zusammen mit der Fachschaft Medizin unter dem Motto "Bist du der Typ Lebensretter" eine sehr erfolgreiche einwöchige Typisierungsaktion auf dem Campus der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Allein hier meldeten sich 2.500 Neuspender! Herzlichen Dank!

2012, Oktober: 24.000 Neuspender allein in diesem Jahr!
Ohne die Unterstützung zahlreicher engagierter Spenderinnen und Spender hätten wir diese große Zahl nicht geschafft! Wir waren an zahlreichen Schulen, in Firmen (z.B. Sana Klinikum, RWE Garzweiler, DRV Düsseldorf und Münster, Alu Norf, 3M, Cargo Bull, DEG Köln, Callcenter BUW, Hydro) und wieder bei Fortuna Düsseldorf.
Danke, dass wir dort über unsere Arbeit informieren und Stammzellspender gewinnen durften!

2013: Unter dem Motto „Rettet Eleni und andere Patienten“ fanden zahlreiche Aktionen v.a. im Raum Düsseldorf und Koblenz statt, bei denen sich allein
15.000 Neuspender aufnehmen ließen. Insgesamt konnten wir in diesem Jahr 20.000 Neuspender gewinnen, u.a. an der Uni Düsseldorf und Köln, bei Westnetz (RWE Gruppe),
Mercedes Sprinterwerk Düsseldorf, Bundesbank und viele mehr.

2014: Das Highlight dieses Jahres – der Beginn unserer Zusammenarbeit mit // „Hilfe für Anja“ e.V.!

Fußball verbindet: Melanie, ein Mitglied der Nürnberger Ultras ist an Leukämie erkrankt und suchte einen Spender. Und zusammen mit // „Hilfe für Anja“ e.V. und den
Ultra-Fanclubs des FC Schalke 04 und 1. FC Nürnberg organisierten wir eine tolle Aktion für sie und andere Patienten – die erste in einer ganzen Reihe von Aktionen,
die wir gemeinsam mit // „Hilfe für Anja“ durchführen.

Als in der zweiten Jahreshälfte die Angehörigen von zwei erkrankten türkischstämmigen jungen Männern dazu aufriefen, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen
(Aktionen für Zekeriya und Emrullah), meldeten sich zahlreiche Menschen, die helfen wollen!

2015: Gleich zu Jahresbeginn ließen sich im Rahmen der Aktionen für „Emrullah“ zahlreiche Mitarbeiter in den Conti-Werken in Aachen und Korbach typisieren.
Mit seiner Initiative // „Krebsuzette“ hat Ralf Schwartz bereits viele Aktionen durchgeführt und freiwillige Stammzellspender gewonnen. Auf seine Anregung hin rufen
zahlreiche große Werbeagenturen ihre Mitarbeiter dazu auf, sich registrieren zu lassen. In diesem Zusammenhang steht auch eine große Typisierungsaktion beim
Shutterstock Agency Cup des Werbefußballverbandes e.V. im Juli in Frankfurt.

Das Thema „Fussball“ scheint sich durchzuziehen, denn zusammen mit „Hilfe für Anja“ waren wir im August beim Tag der Offenen Tür beim FC Schalke 04 – eine tolle Aktion.
Und immer mehr Firmen arbeiten mit uns zusammen und informieren ihre Mitarbeiter über die Bedeutung der Stammzellspende und rufen zur Registrierung auf.
So gab es große Aktionen u.a. bei INEOS Köln, Siemens AG in Amberg und deutschlandweit (!) an den Standorten der Schaeffler Gruppe. In diesem Zusammenhang ließen
sich allein in Bühl, einem Standort der Schaefflerwerke, für den erkrankten Sohn eines Mitarbeiters („Dominic“) über 1.400 Neuspender registrieren. Danke an die vielen
tollen ehrenamtlichen Helfer von „Hilfe für Anja“ e.V., ohne die diese Aktionen nicht möglich gewesen wären!

Und ein besonders schönes Ereignis im Mai 2015: Marvin, der vor jetzt vier Jahren Knochenmark für Grant, einen kleinen Jungen in
Amerika, gespendet hat, lernt Grant kennen und besucht ihn in Amerika.

// Link zum Artikel
1991: Gründung der Knochenmarkspenderzentrale Düsseldorf an den Medizinischen Einrichtungen (jetzt Universitätsklinikum) der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

1992: Gründungsmitglied der „Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Knochenmarkspende in NRW" auf Vorschlag und mit Unterstützung der zuständigen Landesministerien

1992: Beitritt zum „Zentralen Knochenmarkspenderregister der Bundesrepublik Deutschland" (ZKRD, Ulm) www.zkrd.de

1993: Akkreditierung beim „National Marrow Donor Program" der USA (Minneapolis, MN)

1995: Erste Entnahme und sehr erfolgreiche Etablierung der Gewinnung von Blutstammzellen in Deutschland als Alternative zum Knochenmark an unserer Einrichtung

1997: Gründungsmitglied der „Stiftung Knochenmark- und Stamm-
zellspende Deutschland (SKD)"

1998: Grösste Spenderregistrierungsaktion mit Blutentnahme von NRW (Aktion „Marco" in Neuss): 9.551 Personen an einem Tag, insgesamt über 12.000 Personen

1998: Ehrung des 100.000sten aktiven Spenders

1999: Gründung des „// Instituts für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika" auf der Basis der Knochenmarkspenderzentrale und der Nabelschnurrestblut-Bank

1999: Herstellungserlaubnis (periphere Blutstammzellen, Knochen-
mark, Nabelschnurblut) durch die Bezirksregierung Düsseldorf

2000: Akkreditierung durch ASHI (American Society for Histo-
compatibility and Immunogenetics)

2001: Akkreditierung durch das Paul-Ehrlich-Institut, Langen / Erstmalig Therapie mit peripheren Stammzellen nach Myokardinfarkt

2002/2004: Bau der GMP-Anlage des ITZ, Geb. 14.88, zur zentralen Herstellung von allen Stammzelltransplantaten sowie zur Herstellung spezieller Zelltherapeutika

2006: Ausscheiden wegen Ruhestand von Herrn Prof. Dr. Peter Wernet als Institutsleiter

Neuer Kommissarischer Direktor wird Herr Dr. Johannes Fischer

2007: Gründung des gemeinnützigen Vereins „StaR“ (Stamm-
zellspende Rheinland e.V., Verein zur Unterstützung der Knochenmarkspenderzentrale Düsseldorf) www.star-ev.de

2008: Erste Typisierungsaktion allein mittels Gewebeabstrich aus der Wangenschleimhaut

2009: Unter der Schirmherrschaft von Fortuna Düsseldorf 1895 e.V. veranstaltet die Düsseldorfer Knochenmarkspenderzentrale am 26. September 2009 zu Ehren aller potentiellen
Blutstammzellspender den 1. Düsseldorfer Tag des Stammzellspenders unter dem Motto „Hilfe, die Leben rettet.“

Um über diese Veranstaltung und unsere Arbeit zu informieren, erscheint eine Sonderbeilage der Zeitschrift „Fifty/Fifty“ zur Bedeutung der Stammzellspende.

// Link zum PDF